ÜBERSICHT



Vier Wochen wollte VISIT-Stipendiat Steven Emmanuel auf Zeche Zollverein industriell erzeugte Energie auskommen. Nach 24 Tagen wurde er beklaut und musste abbrechen.

„Jeder Tag ist ein Kampf – aber auch ein Triumph“
© Frank Vinken
 
Das fremde Gefühl, nach drei Wochen wieder „ganz normal“ Wasser, Brot und Wurst wird er wohl nie wieder vergessen. 24 Tage lang hat VISIT-Stipendiat Steven Emmanuel auf dem Welterbe Zollverein versucht, ohne industriell erzeugte Energie auszukommen. Nach dem Diebstahl seiner wichtigsten Habseligkeiten – Kochgeschirr, Notfallmedikamente und Messer – beendete der aus Wales stammende Künstler am Sonntag seinen Null-Energie-Selbstversuch vier Tage vor dem geplanten Ende.

Lest den ganzen Bericht im Blog der RWE Stiftung. Von 








****************************

Die 16. Ausstellungsstation von ZNE! in Valparaíso ist vom chilenischen Kreis der Kunstkritiker*innen zur besten Internationalen Ausstellung des Jahres 2017 in Chile gekürt worden.

Diese Station wurde vom 10.6.17 – 12.8.17 im Parque Cultural de Valparaíso gezeigt und ermöglicht von Heinrich Böll Stiftung Cono Sur, Institute for Advanced Sustainability Studies IASS, Potsdam und Goethe-Institute Chile.

ZNE! dankt allen Künstler*innen, Partner*innen, Techniker*innen und Helfer*innen, die das hier möglich gemacht haben.

Hier geht es zu den Fotos der Ausstellung.


****************************

Stimmen für einen Fonds Ästhetik und Nachhaltigkeit als Forderung an Bundesregierung und Bundestag u.a. von Prof. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Gesine Schwan, Prof. Dr. Patrizia Nanz, Olafur Eliasson, Dr. Wilhelm Krull, Dr. Michael Otto und Amelie Deuflhard.


****************************

*****Join us on facebook******

****************************