Freudenberg am Main | rauchmuseum | 15.11.2015 - 13.03.2016

Allora & Calzadilla - Under Discussion , © Allora & Calzadilla
 
Das rauchmuseum der Rauchmöbel zeigt ZNE! vom 15.11.2015 - 13.03.2016 in Freudenberg/Main.

Parallel wird unter dem Titel "Transformation – Konzepte der Umnutzung von Dingen" faszinierendes Möbeldesign aus Recyclingstoffen gezeigt. Die Exponate stammen aus der Sammlung des Werkbundarchives Museum der Dinge.


"Es ist einfach toll, dass wir mit dem Museum und unserer Vision vom nachhaltigen Wirtschaften eine solch hochkarätige Ausstellung nach Freudenberg holen konnten. Nun sind wir gespannt, was die BesucherInnen sagen", so Michael Stiehl, geschäftsführender Gesellschafter der Rauch Möbelwerke.


Ravi Agarwal • Jennifer Allora & Guillermo Calzadilla • Francis Alÿs • Néle Azevedo • Joseph Beuys • Richard Box • Jens Burde • Ines Doujak • Olafur Eliasson und Frederik Ottesen • Emine Ercihan • Klara Hobza • Emiliano Godoy • Dionisio González • Hermann Josef Hack • Ilkka Halso • Cornelia Hesse-Honegger • Edi Hirose • Vincent J.F. Huang • Folke Köbberling & Martin Kaltwasser • Christian Kuhtz • Christin Lahr • Antal Lakner • Jae Rhim Lee • Till Leeser • Sarah Lewison • Marlen Liebau | Marc Lingk • Rudolf zur Lippe • Ma Yongfeng • Ayumi Matsuzaka • Manish Nai • Eliana Otta • Shirley Paes Leme • Clement Price-Thomas • Rebecca Raue • Dodi Reifenberg • Pedro Reyes • Ariel Rojo • Gustavo Romano • Michael Saup • Ursula Schulz-Dornburg • Dina Shenhav • David Smithson • Robert Smithson • Jakub Szczesny • The Yes Men • Maria Vedder • Xing Danwen • ZuhauseKraftwerk - Schwarmstrom • Zwischenbericht








****************************

Die 16. Ausstellungsstation von ZNE! in Valparaíso ist vom chilenischen Kreis der Kunstkritiker*innen zur besten Internationalen Ausstellung des Jahres 2017 in Chile gekürt worden.

Diese Station wurde vom 10.6.17 – 12.8.17 im Parque Cultural de Valparaíso gezeigt und ermöglicht von Heinrich Böll Stiftung Cono Sur, Institute for Advanced Sustainability Studies IASS, Potsdam und Goethe-Institute Chile.

ZNE! dankt allen Künstler*innen, Partner*innen, Techniker*innen und Helfer*innen, die das hier möglich gemacht haben.

Hier geht es zu den Fotos der Ausstellung.


****************************

Stimmen für einen Fonds Ästhetik und Nachhaltigkeit als Forderung an Bundesregierung und Bundestag u.a. von Prof. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Gesine Schwan, Prof. Dr. Patrizia Nanz, Olafur Eliasson, Dr. Wilhelm Krull, Dr. Michael Otto und Amelie Deuflhard.


****************************

*****Join us on facebook******

****************************