KATALOG



zur nachahmung empfohlen!
expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit

Mit einem Katalog, einem Lesebuch, einem Malbuch und einer Bauanleitung

Hrsg. Adrienne Goehler
Gespräche, Texte, Essays, Analysen von Harald Welzer, Hans-Peter Dürr, Adrienne Goehler, Ulrich Grober, Gregor Kaiser, Rudolf zur Lippe, Sigrid Ruby u.a.
Gestaltung von anschlaege.de
Erschienen im Hatje Cantz Verlag


Deutsch, Englisch
2010. 416 Seiten, 210 Abb., davon 186 farbig, eine Bauanleitung

22,50 x 28,00 cm
Bücher in Reißspinnstoff
48,00 EUR

ISBN 978-3-7757-2772-3

Bestellen unter: info[at]z-n-e.info

Wir brauchen Visionen eines zukunftsfähigen Lebens, die sich mit Sinnlichkeit, Lust und Leidenschaft des eigenen Handelns verbinden. Zur Nachahmung empfohlen! will dazu ermutigen, die kulturelle und ästhetische Dimension der Nachhaltigkeit ins Sinnenbewusstsein zu rücken. Die über 40 Positionen aus Kunst, Design, Architektur und technischen Erfindungen reichen von Objekten aus Recyclingprodukten über ein Projekt, das bedürftigen Europäern Patenfamilien in Afrika oder Asien vermittelt, bis hin zu einer schwimmenden Insel, auf der durch körperliche Betätigung sauberes Wasser erzeugt wird.

Die Publikation will dafür sensibilisieren, dass Nachhaltigkeit nicht ohne die Künste und Wissenschaften auskommt: Von ihnen ist das Denken in Übergängen, Provisorien, Modellen und Projekten zu lernen. Die Grenzen zwischen künstlerischer und technischer Kreativität, zwischen Machbarkeit und Idee werden hierbei aufgehoben.

Der Katalog wird im laufe der Tour von ZNE! durch Künstlerblätter, der neu zur Ausstellung hinzugekommenen KünstlerInnen, erweitert.

Für die Herstellung des Katalogs (Grafik, Druck, Produktion der Taschen) wurden ausschließlich Firmen aus dem Berliner Raum beauftragt. Papier und Farbe sind auf ökologischer Basis hergestellt.

Auszeichnungen
Art Directors Club Award 2011
red-dot-award 2011
iF-Award
DDC-Wettbewerb Gute Gestaltung 12.








****************************

ZNE! in Chile

Am 9. Juni 2017 eröffnete Kuratorin Adrienne Goehler zum 16. Mal "zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit", diesmal im Parque Cultural de Valparaíso, Chile. Diese Ausstellungsstation wird ermöglicht durch die Heinrich Böll Stiftung Cono Sur, dem Institute for Advanced Sustainability Studies in Potsdam und dem Goethe-Institute Chile.

Ko-kuratiert von Rodolfo Andaur kommen den 62 internationalen Künstler*innen die chilenischen Künstlerinnen Aninat-Swinburn, Natascha de Cortillas, Vania Caro Melo, Claudia Müller, Guisela Munita, und Alejandra Prieto hinzu.

Hier geht es zu den Fotos der Ausstellung, die vom 10.6. - 12.8.2017 geht.

Das IASS und das Regionalbüro Cono Sur der Heinrich-Böll-Stiftung (HBS) starten die innovative Veranstaltungsreihe "mundos sostenibles" in Chile, um den Dialog an der Schnittstelle zwischen Kunst, Politik und Nachhaltigkeit voranzubringen. Das Programm umfasst Podiumsdiskussionen, Workshops, Führungen, Darbietungen und Videovorführungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Die Veranstaltungen werden vom 9. Juni bis zum 13. August 2017 im Parque Cultural Valparaiso und anderen Orten in der Stadt stattfinden.

Das Dialogprogramm in Valparaíso gruppiert sich um vier thematische Achsen:

1) „Territorien und Ressourcen: umstrittene Entwicklungsmodelle“ (8. – 11. Juni)

2) „Nahrungsmittelsouveränität und die Herausforderungen des Klimawandels“ (29. Juni – 2. Juli)

3) „Wasser: Privateigentum oder Gemeingut?” (3. – 5. August)

4) „Städte und Bürger der Zukunft“ (10. – 12. August)


Weitere Informationen


****************************

Stimmen für einen Fonds Ästhetik und Nachhaltigkeit als Forderung an Bundesregierung und Bundestag u.a. von Prof. Dr. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Gesine Schwan, Prof. Dr. Patrizia Nanz, Olafur Eliasson, Dr. Wilhelm Krull, Dr. Michael Otto und Amelie Deuflhard.


****************************

*****Join us on facebook******

****************************

Mit Unterstützung von